7th - Mrz - 2016

Mobile World Congress: Viel mehr als nur das neueste Galaxy

Graphic of a pencil, diploma and a mortarboard

Der Mobile World Congress kam letzten Monat zum Abschluss, und es war wieder einmal eine Show der Rekorde! Für die Teilnehmer war es ein spannender Marathon durch die aktuellsten Innovationen und Diskussionen über die zukünftigen Auswirkungen mobiler Technologie auf die Welt – mal ganz abgesehen von Barcelonas Sehenswürdigkeiten. Diejenigen, die nicht dabei waren, fanden die Neuigkeiten, die herauskamen, genauso spannend mit Berichten über das neue Samsung Galaxy, mehr zur VR-Technologie und die Schlagzeilen über Mark Zuckerberg, um nur einige zu nennen.

Wir waren dort, um die neueste Generation unserer Messaging-Plattform Atlas vorzustellen und über die Zukunft von SMS zu debattieren. Die Gespräche waren wie immer interessant und anregend. Wenn wir auf die Show zurückblicken, stachen einige wichtige Trends besonders hervor:

  • Zunehmende Akzeptanz des mobilen Zahlungsverkehrs– Mobile Zahlungen standen beim MWC im Mittelpunkt mit Ankündigungen von u.a. Samsung, PayPal, MasterCard, Visa, Chase, Starbucks und Apple. Eine der interessanteren Studien kam von MasterCard, die mehr als zwei Millionen Posts in sozialen Netzwerken fand, die eine positive Einstellung zur mobilen Zahlungstechnologie vermittelten. Mit der zunehmenden Prävalenz von Smartphones ist ein Anstieg der Anzahl mobiler Zahlungen gewiss. Mit der Zunahme mobiler Zahlungstransaktionen ist es enorm wichtig, dass Unternehmen Möglichkeiten finden, Kunden effektiv über den Status von Transaktionen zu unterrichten.
  • Fortgesetztes Wachstum von SMS – Gemäß eines Februarberichtsvon Future Market Insights wird davon ausgegangen, dass der Firmen-A2P-SMS-Verkehr bis 2025 um 6 Prozent zunehmen wird. Überwiegend wird das an der zunehmenden Akzeptanz der Zwei-Faktoren-Authentifizierung, einem erhöhten Augenmerk auf dem Endnutzer-Erlebnis und der höheren Zahl sicherer, verlässlicher Anbieterkanäle liegen. Unternehmen werden weiterhin zu SMS-Diensten finden und sich auf sie verlassen, um angemessene, zeitnahe und effektive Kundenkommunikation zu sichern.
  • Verstärkte Sicherheitsbedenken– Bedenken der Verbraucher im Zusammenhang mit der Nutzung und Verbreitung ihrer persönlichen Angaben ändern die ganze Industrie. Um dieser neuen und sich weiter entwickelnden Nachfrage gerecht zu werden, wird verstärkt auf die Annahme mobilier Authentifizierungslösungen gedrängt, einschließlich Mobile Connect von GSMA, das inzwischen global 2 Milliarden Verbrauchern zugänglich ist. Wir gehen davon aus, dass dieser Bedarf in einem Umfeld sicherheitsbewusster Verbraucher nur noch zunehmen wird. In den kommenden Jahren werden Verbraucher Authentifizierungsmaßnahmen erwarten, wie z.B. eine kurze SMS zur Bestätigung von Identität und Absicht, oder das Unternehmen könnte das Vertrauen der Verbraucher verlieren.

Welche Trends bestimmten Ihrer Meinung nach die Show und wie werden SMS-Nachrichten die Zukunft prägen? Erzählen Sie uns von Ihren Erkenntnissen aus dem MWC in den nachstehenden Kommentaren.
Originally posted on mblox.com

Signup for Blog Updates