19th - Jul - 2016

Weltweit nutzen wir es alle, nur auf unterschiedliche Art und Weise

Graphic of a calculator

Wir wissen, dass OTT (Over The Top) Datentransfers weltweit häufig verwendet werden; kürzlich erst hat es die SMS Nutzung im P2P (Person-to-Person)-Datentransfer überholt, aber nicht alle OTT sind gleich. Anders gesagt, wir mögen alle Konsumenten sein, die OTT Nachrichten senden und empfangen, aber der Ort an dem wir leben, hat einen starken Einfluss auf die Art von mobiler Applikation die wir nutzen.

Der kürzlich veröffentlichte „Mobile Messaging Bericht 2016“ („Mobile Messaging Report 2016„) gibt einige interessante Einblicke in das Kundenverhalten speziell im direkten, persönlichen (P2P) Datentransfer und speziell im Bereich OTT. Der Bericht besteht aus Umfrageergebnissen von fast 6000 Befragten aus neun verschiedenen Ländern, die die 5 Kontinente Afrika, Asien, Europa, Nordamerkia und Südamerika vertreten.

Hinsichtlich des persönlichen, direkten (P2P) Datentransfers, wurden in der Umfrage folgende Fragen gestellt: „Welche Dienstleistungen oder Applikationen verwenden Sie regelmäßig, um direkte Nachrichten auf Ihrem mobilen Gerät (ausschließlich Email) zu senden oder zu empfangen?“ Und „Welche Dienstleistung oder Applikation verwenden Sie am häufigsten (wählen Sie nur eine), um direkte Nachrichten auf Ihrem mobilen Gerät zu senden oder zu empfangen (ausschließlich Email)?“

 

Bar graph showing usage of messaging apps

Die Gesamtergebnisse der Länder zeigen klar, dass OTT Apps die am häufigsten verwendeten Applikationen sind. WhatsApp, FB Messenger und Standard SMS Dienstleistungen sind unter den ersten 3.

Bar graph showing usage of messaging apps

Bei der Analyse der Umfragebeantwortungen für jedes einzelne Land in Bezug auf die Frage: „Welche Dienstleistungen oder Applikationen verwenden Sie regelmäßig, um direkte Nachrichten auf Ihrem mobilen Gerät (ausschließlich Email) zu senden und zu empfangen- überprüfen Sie alle zutreffenden“, zeigt es sich klar, wie die Präferenzen von Land zu Land und von Kontinent zu Kontinent variieren.

Das Land das hier ganz klar für sich steht, ist China mit der großen Mehrheit an P2P-Datentransfers über WeChat und mit einer außerordentlich niedrigen Nutzung von SMS im Vergleich zu den anderen befragten Ländern. Klicken Sie zum Vergrößern auf das Bild.

Bei Betrachtung der länderspezifischen Daten, ausschließlich China (da dies bestimmt ein Sonderfall ist, wenn man es mit den anderen befragten Ländern vergleicht), ist es interessant die unterschiedlichen Beliebtheitsgrade in Bezug auf die Verwendung von Facebook OTT Apps mit WhatsApp zu beobachten, dessen Beliebtheit in Afrika am höchsten und in den USA am niedrigsten ist. Die Beliebtheit von FB Messenger ist in den verschiedenen Ländern mit nur 13%-Punkten Unterschied in der Reihung, sehr gleichmäßig verteilt.

Insgesamt hat die Umfrage 11 Hauptakteure im OTT App Bereich hervorgebracht. Wie erwähnt, beansprucht Facebook eine starke Verankerung in der Marktpräsenz mit FB Messenger und WhatsApp. In weiterer Folge finden Sie die Liste der 11 in keiner bestimmten Reihenfolge:

  1. FB Messenger (Facebook)
  2. WhatsApp (Facebook)
  3. Instagram (Facebook)
  4. WeChat (Tencent)
  5. Line
  6. Skype (Microsoft)
  7. Periscope (Twitter)
  8. Viber (Rakuten)
  9. SnapChat
  10. Telegram
  11. BB Messenger (Blackberry)

Was macht nun OTT so populär, dass es “traditionellen Dienstleistungen” wie etwa SMS und MMS vorgezogen wird? Smartphones dominieren nun den Markt und gehen weit über die grundlegenden Mobiltelefonfunktionen hinaus; es ist das “Schweizer Taschenmesser” in unserer Tasche. Die App Entwickler wissen dies und setzen auf unsere Nutzung von Smartphones. Es ist offensichtlich, dass wir unsere Mobiltelefone für Foto und Videoaufnahmen nutzen. Mit diesen Apps können diese Momente mit nur einem Klick geteilt werden.

Obwohl es so aussieht, als ob der Marktplatz nur auf ein paar wenige OTT Dienstleistungen zusammenlaufen würde, macht es die Natur dieser Applikationen den Konsumenten sehr einfach von einer zur anderen zu “wechseln”. Die Apps machen es den Kunden nämlich leicht von einer zur anderen zu “switchen” – die meisten durchsuchen automatisch die Kontakte, Fotos und andere Ressourcen auf dem Smartphone, um Personen in Ihrem sozialen Umfeld zu identifizieren, welche bereits die App nutzen und so ist die Einrichtung einfach und Sie können umgehend Nachrichten austauschen.

Fortschritte in der Technik und die Einstellung von Funktionen werden weiterhin dazu beitragen, dass Konsumenten zwischen OTT Apps mit dem Aufkommen von Chat-Bots, verschlüsselten Botschaften, temporären Nachrichten (beschränkte Zeit für Ansicht) und weiteren Integrationen von anderen beliebten Apps bzw. möglichen Anschaffungen und Verschmelzungen von verschiedenen Applikationen verschiedener großer Unternehmen wechseln.

Eines ist sehr klar, wenn man sich die Gesamtrückmeldungen auf die Befragungen ansieht, nämlich, dass OTT die bevorzugte Art der Nachrichtendienstleistung in der direkten persönlichen (P2P) Kommunikation ist. Die Apps machen es sehr einfach (der Kunde muss dabei sehr wenig tun) sich mit Personen die bereits in Ihrem Netzwerk sind, zu verbinden. Auch die umfassenden Merkmale, die in diese Apps integriert sind, wie das Versenden von großen Medien wie Videos und Bilder mit nur einem Klick und in den meisten Fällen ohne zusätzliche Kosten, sind alles Vorteile, die derzeit bei traditionellen Dienstleistungen wie SMS nicht verfügbar sind.

Originally posted on mblox.com

Signup for Blog Updates